Header-Bild

SPD Erfurt-Nord

Oberbürgermeister

Ich wurde am 5. Mai 1973 in Erfurt geboren und evangelisch getauft. Aufgewachsen bin ich im sogenannten Erfurter Blumenviertel. Seit 2003 bin ich mit meiner Frau Sysann verheiratet. Wir haben zwei Töchter, Alexandra ist acht Jahre und Katharina fünf Jahre alt.
Von 1979 bis 1989 besuchte ich die POS 7 „Johannes Gutenberg“. Nach meinem Abschluss der zehnten Klasse (Realschulabschluss) absolvierte ich bis 1993 eine Berufsausbildung zum Elektroinstallateur bei der VEB KWV Erfurt (später Bau Instand GmbH), die ich als Geselle im Elektroinstallateur-Handwerk abschloss.

Schnell wurde mir klar, dass ich mehr wollte und fasst den Entschluss, meine Fachhochschulreife nachzuholen. 1993 und 1994 drückte ich also die Schulbank der Fachoberschule „Andreas Gordon“. Direkt im Anschluss trat ich meinen Zivildienst als Behindertenfahrer beim ASB KV Erfurt e. V. an. Eine abwechslungsreiche und prägende Zeit, die ausschlaggebend für mein Studium sein sollte.

1995 begann ich mein Studium am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Erfurt, das ich 1999 als Diplom-Sozialpädagoge / Sozialarbeiter (FH) abschloss. Von der Fachhochschule ging es direkt an die Erfurter Universität. Den Aufbaustudiengang Erziehungswissenschaften schloss ich im Jahr 2002 als Diplom-Pädagoge ab.

Voller Tatendrang konnte ich mein Wissen alsbald bei der spannenden Tätigkeit als Sozialpädagoge beim Berufsfortbildungswerk (bfw) in der Justizvollzugsanstalt Tonna anwenden. Obwohl mir die Arbeit großen Spaß machte, nutzte ich 2003 die Möglichkeit, als Qualifizierungskoordinator beim DGB Thüringen in Erfurt anzufangen. Auch diese Station währte nur kurz. Bereits ein Jahr später saß ich im Thüringer Landtag und seit dem Juli 2006 bin ich Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt.

politische Arbeit:

Im März 1990 trat ich in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ein. Von 1993 bis 1995 war ich stellvertretender Landesvorsitzender der Jusos Thüringen und dann bis 2004 Landesvorsitzender. Seit Dezember 1994 bin ich Mitglied im SPD-Landesvorstand und seit Mai 1998 stellvertretender Landesvorsitzender der SPD Thüringen.
Im Juni 2004 stellte ich mich zur Wahl für den Thüringer Landtag und war bis Ende Juni 2006 Mitglied des Thüringer Landtages. Während dieser Zeit begleitete ich die Funktion des Sprechers für Wissenschaft, Hochschule, Forschung, Berufsausbildung und berufsbildende Schulen. Außerdem war ich Mitglied im Ausschuss Wissenschaft, Kunst und Medien.

Mit der Wahl zum Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt zog ich vom Thüringer Landtag in das Erfurter Rathaus. Aus der Wahl am 7. Mai 2006 gingen Dietrich Hagemann (CDU) und ich als Kandidaten für die Stichwahl hervor. Am 21. Mai wurde ich mit 60,2 Prozent zum Oberbürgermeister der Thüringer Landeshauptstadt gewählt. Seit dem 1. Juli 2006 bekleide ich das Amt des Oberbürgermeisters.

Neben meinen Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und Gremien von Amts wegen bin ich seit einigen Jahren Mitglied in der IG BAU (IG Bauen-Agrar-Umwelt), dem ASB (Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V.), der SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik), im Mieterverein Erfurt e. V., im Wissenschaftsforum Thüringen e. V., im Geschichtsverein Erfurt e. V. sowie im Flüchtlingsrat Thüringen e. V.