SPD Erfurt-Nord

Die Kraft im Erfurter Norden


Vorsitzender Torsten Haß

Unser Einzugsgebiet erstreckt sich über den nordöstlichen Teil Erfurts. Dazu gehören die Stadtteile Ilversgehofen, der Johannesplatz, die Johannesvorstadt, die Krämpfervorstadt, die Ringelbergsiedlung die Stadtteile Roter Berg, Rieth, Moskauer Platz sowie die Ortsteile Stotternheim, Mittelhausen und Gispersleben. Mit unseren derzeit 130 Mitgliedern sind wir in der SPD der Landeshauptsstadt der zweigrößten Ortsvereine.

Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat und diskutieren Themen aus Erfurt, Thüringen und dem Bundesgebiet. Neben unseren regulären Ortsvereinstreffen, kommen wir einmal im Monat zum Bowling, Skat und gemütlichen Beisammensein zusammen. Zu unseren Mitgliedern gehören unter anderen der Oberbürgermeister der Stadt Erfurt Andreas Bausewein, der Vorsitzende des SPD Erfurt und Vorsitzende des Sportvereins SSV Erfurt Nord Torsten Haß, die Vorsitzende des Fördervereins Erfurter Nordbad e.V., und Mitglied im Stadtrat - Beate Weiser, der Stadtrat und Ortsteilrat am Moskauer Platz Torsten Frenzel.

 
 

29.06.2016 in Internationales von SPD Thüringen

Bausewein fordert Beteiligung der nationalen Parlamente bei der Ratifizierung des Freihandelsabkommens CETA

 

Mit Unverständnis und Unmut reagiert der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein auf die bekannt gewordene Entscheidung des konservativen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, die nationalen Parlamente der EU-Mitgliedstaaten vom Ratifizierungsprozess des Freihandelsabkommens mit Kanada (CETA) auszuschließen.

 

29.06.2016 in Arbeit & Wirtschaft von SPD Thüringen

Der Mindestlohn wirkt. Jetzt ist Augenmaß gefragt.

 

Als Entgegnung auf die kritischen Beiträge zum gefassten Beschluss der Erhöhung des Mindestlohns veröffentlicht die TLZ den nachfolgenden Namensbeitrag von Thüringens stellvertretender Ministerpräsidentin und Finanzministerin Heike Taubert, den wir an dieser Stelle ebenfalls veröffentlichen.

 

24.06.2016 in Internationales von SPD Thüringen

Bausewein enttäuscht über knappe „Brexit”-Mehrheit

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein zeigt sich enttäuscht über die knappe Mehrheit für ein Ausscheiden Großbritanniens aus der EU beim gestrigen Referendum. Großbritannien stellte seit dessen Beitritt zur EG im Jahr 1973 eine wichtige Säule im europäischen Integrationsprozess dar. Insofern ist die gestrige Mehrheitsentscheidung sehr bedauerlich, muss aber dennoch respektiert werden.

 

21.06.2016 in Allgemein von SPD Thüringen

SPD steht zu beitragsfreiem Kita-Jahr

 

Im Anschluss an die zweitägige Klausurtagung der SPD-Landtagsfraktion in Bad Blankenburg informierte SPD-Fraktionsvorsitzender Matthias Hey heute die Öffentlichkeit in einer Pressekonferenz in Erfurt über die zentralen Ergebnisse der Sommerklausur. 

 

17.06.2016 in Parteileben von SPD Thüringen

Wolfgang Tiefensee zum neuen Vorsitzenden des Wirtschaftsforums der SPD Thüringen gewählt

 

Wolfgang Tiefensee ist neuer Vorsitzender des Wirtschaftsforums der Sozialdemokratie Thüringen e.V. Tiefensee übernahm den Staffelstab von Frank Krätzschmar, der den Verein seit 2013 geführt hatte.